Dieser Inhalt ist von uns empfohlen ab 6 Jahre

My Week With Marilyn Trailer und Filmkritik

Originaltitel: My Week With Marilyn   |   Mit: Michelle Williams, Eddie Redmayne, Kenneth Branagh

FSK Film: 6 | Länge: 104 Min | Kinostart: 19.04.2012 | DVD/BD: 22.10.2012
© Ascot Elite | Drama | DVD & BD leihen oder kaufen | Wo jetzt im Kino? | Trailer kaputt?

 

TRAILER-TIPPS

 
88%

Ein Fest für Filmfans





Die Meinung zum Film - von

Auch 50 Jahre nach ihrem Tod ist die Faszination von Marilyn Monroe ungebrochen. Sie gilt als Inbegriff von Sexappeal, Hollywood-Glamour, aber auch als tragische Figur, die ausgenutzt wurde und an ihrem Ruhm zerbrach. „My Week With Marilyn“ zeigt eine angeblich wahre, aber bislang unbekannte Episode aus dem Leben der Diva, ohne dabei wirklich Neues über die Ikone zu erzählen. Stattdessen wird hier der Mythos liebevoll genährt. Das ist vor allem der Verdienst von Michelle Williams, die in der Rolle komplett verschwindet und nicht umsonst mit ihrer dritten Oscanominierung ausgezeichnet wurde.

Zum Weiterlesen hier klicken und die Filmkritik ausklappen

Links & Infos

 

Schauspieler:Michelle Williams, Eddie Redmayne, Kenneth Branagh, Emma Watson, Dominic Cooper, Toby Joney, Judi Dench, Julia Ormond, Dougray Scott, Derek Jacobi, Jim Carter, Geraldine Somerville, Miranda Raison

Regie:Simon Curtis

Drehbuch:Adrian Hodges, Colin Clark

Die Story:Im Sommer 1956 war Colin Clark gerade 23 Jahre alt, hatte die Schule in Oxford beendet und wollte im Filmbusiness arbeiten. Er bekam einen Job als Assistent an einem Filmset wo gerade Sir Laurence Oliver und Marylin Monroe einen Film zusammen drehten. Marylin war ausserdem gerade frisch verheiratet mit ihrem Mann Aurthur Miller. Dieser Film zeigt die bisher verlorene Woche in der Dokumentation über die Dreharbeiten.

Offizielle Websites:
- Film Website
- Facebook-Seite des Films



Eure Meinung zu "My Week With Marilyn"



Kommentar zu "My Week With Marilyn" ohne einloggen abgeben:

 



Eure Kommentare zu "My Week With Marilyn":

Coolman Schlehtester Film, Schauspielerin sah der echten Marilyn überhaupt nicht ähnlich. Im Film ging es eher um diesen Colin. 10 ? für die DVD sind 10 ? zu viel ausggeben. Leider.

Stella Ein zauberhafter Film, der dem Mythos Marylin Monroe neues Leben einhaucht.